Gitarren-Akkord F-dur vereinfacht

Ein recht schwierig zu greifender, aber wichtiger Akkord ist F-dur. Er wird eigentlich als Barrée-Akkord gegriffen und als solcher später vorgestellt. Nun wollen wir uns die vereinfachte Greifweise ansehen, die fürs Erste ausreicht. Dabei werden nur die oberen vier Saiten angeschlagen.

Der Akkord besteht aus Grundton F, großer Terz A und Quinte C. Besonderheit an diesem Griff ist, dass Du den Zeigefinger über die beiden ersten Saiten legst, also einen kurzen Barrée greifst.

Du machst also mit dem Zeigefinger einen kurzen Barrée-Griff, das heißt: Du legst den Zeigefinger über die beiden obersten Saiten. Und Du schlägst nur die obersten 5 Saiten an. Die leere E-Saite ist hier noch falsch mit F beschriftet... Sie wird nicht angeschlagen.


Videotipp zum Spielen von F-dur

Hier siehst Du, wie man den F-dur Akkord als vollen Barrée greift. Starte bei 5:20


Comments