Gitarren-Akkordwechsel

Die meisten Probleme von Anfängern treten beim Wechseln von einem Akkord zum anderen auf. Klar: Du willst im Takt bleiben, hast nicht viel Zeit und noch nicht ausreichend Erfahrung. Wenn Du übst und alle Akkorde wirklich beherrscht, dann wird sich das Problem immer weiter verringern.

Einen Tipp kann ich Dir geben, um schneller und souveräner beim Akkordwechsel zu werden: Orientiere Dich an Deinem Zeigefinger. Wenn alle Akkorde „sitzen“, dann kannst Du als erstes Deinen Zeigefinger auf den neuen Platz setzen und den Rest der Finger daran ausrichten. Mit etwas Übung rutschen die restlichen Finger von alleine nach, wenn Du Deinen Zeigefinger bewegst. Du musst Dich nur noch auf Deinen Zeigefinger konzentrieren.

Es gibt Empfehlungen für jeden einzelnen Akkordwechsel, die haargenau vorgeben, welcher Finger von wo nach wo wandern sollte und in welcher Reihenfolge. Ich kann diese Methode nicht empfehlen, da Du sonst für jeden Übergang eine neue Finger-Folge lernen musst. Mit etwas Übung bekommst Du das mit der Zeigefinger - Methode besser hin.

Videotipp zum Akkordwechsel

Hier findest Du ab 12:15 Tipps zum Akkordwechsel
Ab 1:34 findest Du hier eine kurze Erläuterung der lässigen Haltung


Comments