Gitarren-Schlagmuster Wechselbass

Wenn Du die Unterscheidung zwischen Bass- und Melodiesaiten schon hinbekommst, dann kannst Du jetzt einen Schritt weitergehen und im Bass nur noch einzelne Saiten mit dem Daumen anschlagen. Der Rest bleibt wie gehabt.

Du spielst dabei einen Wechselbass zwischen dem Grundton des Akkords (also dem tiefsten angeschlagenen Ton) und dem Ton eine Saite darüber. Eine Besonderheit bilden die D-Akkorde, da sie nur eine Bass-Saite haben. Hör Dir an, ob es Dir besser gefällt, dann nur D zu spielen im Bass oder die g-Saite mit einzubeziehen.



Du solltest bei diesem Schlagmuster zuerst einen satten, rhythmischen Bass-Sound mit dem Daumen hinbekommen und erst dann die Finger dazunehmen. Es wird ein paar Tage dauern, bis Dein Daumen unabhängig wird. Verzweifel daran nicht, das ist nur ein paar Tage lang schwierig. Danach macht es einfach nur Spaß.

Videotipp zum Wechselbass

In diesem Video siehst Du ab 6:20, wie man einen Wechselbass spielt:

Dieses Video hilft Dir, Deinen Wechselbass noch satter klingen zu lassen:
Comments